30.04.2020

Online-Kurs | Teil 4: Eure ehrenamtliche Mitarbeit in der Forschung

Foto: LWL/Steinweg

Jetzt wisst Ihr schon, wenn Ihr die vorhergehenden Blogbeiträge verfolgt habt, warum die Entwickler eine Website und passende Apps konstruiert haben, wie Ihr die App nutzen könnt und weshalb wir diese Zusammenarbeit aufgenommen haben.

Kursaufbau

1.       Onlinekurs (interner Link)

2.       Die App in Kürze (interner Link)

3.       Die Entwickler (interner Link)

4.       Ehrenamt (interner Link) - Ihr befindet Euch gerade hier!

5.       Tierspuren melden  (interner Link)

6.       Tipps & Tricks (interner Link)

7.       Heute schon geObsMapped? (interner Link)

Gemeinsam dranbleiben!

Wir sprechen immer von einen „Wir“ und einem „Ihr“.

„Wir“ ist sehr weitläufig und vielseitig anwendbar. In diesem Falle ist gemeint: „Wir“, die sich bereits mit NRW.Observation.org auseinandersetzen.

Und wer seid „Ihr“? Künftige Nutzer, die sich in ihrer Freizeit mit Naturbeobachtungen beschäftigen, ehrenamtliche Hobby-Forscher, interessierte Spaziergängerinnen, Wissenschaftler aus anderen Häusern, u.v.m..

Wir haben eine Idee davon, wer „Ihr“ sein könntet und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit für Forschung und Umweltschutz.

Ihr habt Lust, Teil der großen Community von NRW.Observation.org zu werden und Euch mit Gleichgesinnten zu vernetzen? Dann bleibt dran!

Foto: LWL/Steinweg

Forum für Naturwissenschaft

Welche ehrenamtlichen Gruppen und Vereine machen mit?

Neben vielen interessierten Einzelpersonen sind zahlreiche Arbeitsgruppen und Vereine dabei, in denen sich Expertinnen für verschiedene Artengruppen zusammengetan haben. Das Museum bietet ehrenamtlichen Forschern ein Forum in der Form, als dass es Räume für Vereinstreffen und andere Termine zur Verfügung stellt. Zudem findet alle zwei Jahre ein Ehrenamts-Forum im Hause statt, bei dem lokale Arbeitskreise und Interessierte sich präsentieren und austauschen können.

Zu diesen Arbeitskreisen und Vereinen gehören:

AG Säugetierkunde in NRW

AG Rhein-Westf. Lepidopterologen

AK Amphibien und Reptilien NRW

AK Libellen in NRW

Bochumer Botanischer Verein

Fachausschuss Fledermausschutz NRW

Akademie für ökologische Landesforschung e.V.

Wir zeigen Euch, wie wir uns diese Zusammenarbeit mit Euch vorstellen und wie die ehrenamtliche, naturwissenschaftliche Arbeit mit NRW.Observation.org im Allgemeinen aussieht.

Foto: LWL/Kriegs

Ehrenamtliche Arbeit ist wichtig!

Im vierten von sieben Videos im Rahmen des Onlinekurses zu NRW.Observation.org erläutert Dr. Jan Ole Kriegs die Wichtigkeit von ehrenamtlicher, wissenschaftlicher Arbeit. Ihr seid also herzlich eingeladen, Eure Expertise und Euren Elan in die Mitarbeit zu stecken. Mit Euren Daten helft Ihr Wissenschaft und Naturschutz gleichermaßen, ein umfassendes Bild unserer Artenvielfalt zu erhalten.

Morgen geht es mit einer Episode weiter, in der Ihr lernt, was außer Fotografien von Tieren gemeldet werden kann! Zum fünften Teil des Online-Kurses geht es hier entlang: Tierspuren melden (interner Link)

Falls Ihr offene Fragen oder Anmerkungen habt meldet Euch gerne bei uns:
naturkundemuseum@lwl.org oder über unsere Facebookseite: www.facebook.com/LWLNaturkundemuseumMuenster.

Wir wünschen Euch viel Spaß und besondere Naturbeobachtungen!

Euer LWL-Museum für Naturkunde mit Planetarium

Hintergrund

Seit seiner Gründung 1892 erforscht das LWL-Museum für Naturkunde zusammen mit ehrenamtlichen Forscherinnen und Forschern die heimische Natur. Gemeinsam mit naturkundlichen Arbeitsgruppen, Vereinen und interessierten Einzelpersonen nutzen die Museumswissenschaftler seit kurzem die Online-Plattform NRW.Observation.org und die dazugehörenden Apps zur Erfassung naturkundlicher Beobachtungen. Das Museum ist der Projektpartner für Nordrhein-Westfalen im weltweiten Netzwerk für Biodiversitätsforschung Observation.org. Mit dieser Beobachtungs- und Bestimmungsplattform kann jeder und jede Naturinteressierte zum Bürgerwissenschaftler oder zur -wissenschaftlerin werden und die Tier-und Pflanzenwelt Nordrhein-Westfalens erkunden. 

 

Komprimierte Hintergrundinformationen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet Ihr hier: PDF-Datei zum Download (PDF, 5,29 MB)

 

Zur Website: www.observation.org

Zu unseren regionalen Unterseiten: NRW.Observation.org  / heiligesmeer.observation.org

 

Autorin: Mona Otto

Kategorie: Wissenschaft

Schlagworte: Online-Kurs · Naturbeobachtung · Observation.org